Uri, der Schillerfalter

… torkelt gelegentlich durch “Sofies Spiegelwelt”: Als Mitwirkender bei der Erfindung der Zukunft sowie der Beweisführung für eigenes Denken. Weterin als Mittler zwischen den Welten und als Symbol für die auslösende Macht winziger Kräfte (Chaostheorie) , ganzheitliches Denken und für das der Wandlung von der “häßlichen” Raupe zum bewunderten Schmetterling.

Das sind eher unbedeutende Rollen. Doch Uri ist ein Star! Nämlich des Seh-, Klick- und Hörbuches* “Uri durch den Spiegel”, das eine humorvolle und spannende Einführung in Ökologie und Philosophie für Kinder ist.

Ihm gelingt die Grenzüberschreitung (nicht nur von Ureda in unsere Welt). Darauf wird er – nichts ahnend – vorbereitet von der Eule Wendula (die immer von oben herab doziert und Platons Methode der Ableitung aus höchsten Ideen vertritt) und Kassiopeia, der Schildkröte (die sich auf dem Boden bleibend langsam annähert, also für die Methode der Herleitung des Aristoteles steht).

Als anfangs naiver, letztlich gewitzter Held, der sich mal voller Stolz als Philosoph aufschwingt, dann wieder zitternd abstürzt, kämpft er mit Fremdwörtern, dem eigenen Mut und letztlich gegen die Bedrohung seiner Welt.

Wie die Kinder stellt Uri Fragen nach dem, was Leben ist, warum man denken kann, wie der Geist unsere Körper zu steuern vermag. Er erlebt Gleichnisse der Philosophie, wie das von Platons Höhle, und die Welt der Unbestimmtheit von Raum und Zeit mit „Schrödingers Katze“, die gleichzeitig in zwei Welten lebt und ihm in die seine zurück hilft.

Uri hält auch uns einen Spiegel vor, um die Wurzeln der Naturzerstörung zu erkennen, deren wichtigste ist, dass wir nicht in (ökologischen) Zusammenhängen, vielmehr trennend denken. Letztlich rettet der kleine Held als weltenverbindender Bote, der uns mehr zu sagen hat, als er selbst weiß, mit Fantasie und Witz seine virtuelle Welt Ureda – und vielleicht auch ein Stück unserer scheinbar realen, die ja auch vom Flügelschlag eines Schmetterlings verändert werden kann.

* Sehbuch, weil es von Simone Neveling illustriert ist, Hörbuch, da es von Peter Krüger vertont ist, Klickbuch, weil in die Fassung als E-Book rund 100 Links mit kindgerechten Erklärungen eingelagert sind.

Hier ein Demo